Platz für Kinder

Jeder weiß es: Kinder sind unsere Zukunft.

Ein wichtiger Standortfaktor ist, wenn Familien das Gefühl haben, dass Platz für Kinder ist. So banal das Bekenntnis hierzu klingt, so schwierig kann die Umsetzung werden. Unsere heutige Gesellschaft verlangt neue umfassendere Angebote für unsere Kinder: Betreuung kann nicht mehr in dem Umfang, wie früher von der Familie erfolgen, sondern bedarf spezieller Angebote in Kindertagesstätten und Schule. Der Gesetzgeber hat in den vergangen Jahren hierzu neue Regelungen beschlossen, die von Gemeinden umzusetzen waren. Dies bedeutete mitunter ziemliche Kraftanstrengungen. Darüber hinaus ist ein gutes Betreuungsangebot ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Wohnortes. Die Grüne Liste Helsa unterstützt alle Bemühungen ein gutes Angebot für unsere Kinder zu erhalten. Die Grüne Liste Helsa setzt sich für bezahlbare und gerechte Kinderbetreuung ein.   

 

 

Kinderfreundlichkeit braucht mehr

Allerdings kann Kinderfreundlichkeit nicht nur auf die Angebote von Kindertagesstätten und Schule beschränkt werden. Ob eine Gemeinde kinderfreundlich ist entscheidet sich an vielen Punkten, die mitunter subjektiv wahrgenommen werden. Für die Grüne Liste Helsa zählen neben Sportangeboten, Spielplätze, welche die Phantasie der Kinder anregen und weitreichende Möglichkeiten der Entfaltung bieten, ein gutes Angebot der Jugendpflege, auch ein öffentlicher Verkehrsraum dazu, der den Kindern die Möglichkeit zur Bewegung zum Spiel bietet.

 

Nach Ansicht der Grünen Liste Helsa haben unsere Spielplätze in den letzten Jahren an Attraktivität verloren. Pflegeleichtigkeit und Überschaubarkeit sind keine Kriterien zur Gestaltung kindgerechter Räume. Bei der Gestaltung der öffentlichen Verkehrsräume sieht die Grüne Liste Helsa großen Nachholbedarf. Im Kapitel innerörtlicher Verkehr finden Sie Einzelheiten zu unseren Ansichten.

 

Ballspielplätze sind grundsätzlich eine gute Idee, allerdings gibt es auch hier nicht die „eierlegende Wollmilchsau“. Konkret ist das Projekt im Ortsteil Eschenstruth gemeint, wo am Rande des Dorfes hinter Feuerwehr mit Geldern aus dem Konjunkturprogramm Deutschland ein universaler Ballspielplatz geschaffen wurde. Es beginnt mit der Standortwahl, die vermuten lässt, das es doch mit der Kinderfreundlichkeit bisweilen in der konkreten Situation schwierig wird: Jeder bekennt sich dazu, viele stört der Lärm. Die Tore genügen vielen Designansprüchen, nicht jedoch den sportiven. Die angebrachten Basketballkörbe eignen sich für Wurfübungen, ein richtiges Spiel verhindert der Rasen. Unterschiedliche Sportarten verlangen eben nach unterschiedlichen Gestaltungen. Die zurückhaltende Annahme der Zielgruppe spricht Bände.

 

Zielgruppe fragen – es gab mal ein Kinder- und Jugendparlament

Die Grüne Liste Helsa spricht sich für eine Beteiligung der Betroffenen aus. Ob bei der Gestaltung des Angebots in KiTas, der Spiel- und Sportstätten oder des öffentlichen Verkehrsraums.

 

 

 

 

Grüne Liste Helsa GLH

Telefon: +49 5605 6719

E-Mail: post@gruene-liste-helsa.de

 

Oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

...ohne Grün fehlt was!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grüne Liste Helsa GLH