Der zur Beschlussfassung eingebrachte Antrag der GLH-Fraktion lautet:

 

„Die Gemeinde Helsa lehnt jegliche Verwendung von Nitrotoluolen oder anderen Giftstoffen aus dem Tunnelabraum für den Bau von Lärmschutzwällen, zur Böschungsbefestigung oder zur anderen Bauwerken im Zusammenhang mit dem Autobahnbau ab. Die Gemeindevertretung fordert die verantwortlich handelnden Personen auf, das belastete Material einer umweltgerechten Entsorgung zuzuführen. Der Gemeindevorstand wird beauftragt die Haltung der Gemeinde gegenüber dem Ministerium und der Straßenbaubehörde zu vertreten. Der Gemeindevertretung ist hierüber Bericht zu erstatten.“

 

Abstimmungsergebnis:

 

Einstimmig

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grüne Liste Helsa GLH